instagram-like twitter-favourite twitter-reply twitter-retweet weather-cloudy weather-night weather-rain weather-snow weather-sunny

12.10.2017 • Berlin Sehen, was es heißt, nicht sehen zu können

Portrait eines Kindes

Aperto und PLANTAGE mit einer emotionalen Kampagne für die Christoffel-Blindenmission / Launch mit TV-Spot und digitaler Kommunikation am 12. Oktober, dem Welttag des Sehens

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) arbeitet auf ein Ziel hin:
Den Tag, an dem es weltweit keine vermeidbare Blindheit mehr gibt. Mit einer emotionalen Kampagne ruft die internationale Entwicklungshilfe-Organisation dazu auf, sie bei diesem Ziel zu unterstützen. Im Mittelpunkt der Kommunikation steht ein bewegender TV- und Onlinespot. Dieser stammt aus der Feder der Kreativagentur PLANTAGE BERLIN, die auch die dazugehörige Printkampagne entwickelt hat. Die Kampagnen-Landingpage sowie die digitalen Kommunikationsmaßnahmen stammen von Aperto, die die CBM als Leadagentur betreut. Kampagnenstart ist heute, am Welttag des Sehens im Rahmen der Woche des Sehens.

Auf Basis der Leitidee „Wir öffnen Augen“ entstand der Film „Bilder eines Lebens“, der den Zuschauer überraschen und so auf die Arbeit der CBM aufmerksam machen möchte. So sieht man im Close-up das Gesicht einer alten Frau, das sich in das eines kleinen Mädchen zurück verwandelt. Auch die Stimme verändert sich entsprechend, während sie beginnend mit „Ich habe gesehen...“ die Eindrücke ihres Lebens schildert. Die Verwandlung endet mit einem Augenaufschlag des – plötzlich blinden – Kindes und dem Satz „Und ich habe gesehen, was es bedeutet, nicht sehen zu können“.

„Das Team von Aperto und PLANTAGE hat es geschafft, eindrucksvoll zu zeigen, wofür wir uns täglich einsetzen: Menschen ein Leben zu schenken, auf das sie mit eigenen Augen zurückblicken können. Dafür noch mehr Unterstützer zu gewinnen und mit der Kampagne die Markenbekanntheit der CBM zu stärken und das Markenbild zu schärfen, ist unser Ziel“, sagt Heidrun Mürdter, Leitung Marketing & Fundraising bei der Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V.

„Unser Anspruch war es, über eine im besten Sinne merkwürdige Geschichte Menschen zu berühren. Wenn ursprünglich blinde Menschen mit eigenen Augen auf ihr Leben zurückblicken können, zeigt das die lebensverändernde Kraft der Arbeit der CBM – für blinde Menschen genauso wie für Spender und Unterstützer“, sagt Johannes Nittmann, Creative Director bei PLANTAGE.

Für den Film wurde CGI (Computer Generated Imagery) mit fünf realen Darstellerinnen kombiniert und auch für den Ton befanden sich zeitweise fünf Sprecherinnen im Studio. Produziert wurde der Spot von ANORAK Film aus Berlin und in Zusammenarbeit mit dem Berliner Animations-Studio Spellwork sowie mit Studio Funk.

Insbesondere durch den TV- und Online-Spot, der sich in der Art der Darstellung und der Erzählweise von Projekten ähnlicher Organisationen abhebt, soll die Arbeit der CBM in relevanten Zielgruppen bekannter gemacht werden.

Aperto arbeitet seit 2014 für die Christoffel-Blindenmission und ist als digitale Leadagentur kontinuierlicher strategischer Partner für die Markenkommunikation der Hilfsorganisation. PLANTAGE BERLIN entwickelte die aktuelle Kampagne als Teil der Aperto-Gruppe und Experte für kreative Markenkommunikation.  

Über die Christoffel-Blindenmission

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie fördert seit über 100 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Die Aufgabe der CBM ist es, das Leben von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, Behinderungen zu vermeiden und gesellschaftliche Barrieren abzubauen. Die CBM unterstützt zurzeit 628 Projekte in 59 Ländern. Weitere Informationen unter www.cbm.de

 

Was können wir für Sie tun?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Hier finden Sie alle Neuigkeiten zu unserer Agenturgruppe. Zudem können Sie sich in unseren Presseverteiler aufnehmen lassen. Das lohnt sich. Denn wir haben regelmäßig etwas mitzuteilen – zu neuen Projekten, spannenden Entwicklungen und künftigen Veranstaltungen.

Kontakt

Aperto GmbH
Public Relations
Nicole Ruhl
Chausseestr. 5
10115 Berlin
Deutschland
+49 30 283921­-268
presse@aperto.com