instagram-like twitter-favourite twitter-reply twitter-retweet weather-cloudy weather-night weather-rain weather-snow weather-sunny

Bank of Scotland

Höhere Conversion durch clevere Kreditantragsstrecken.

Finanzprodukte sind oft erklärungsbedürftig und beratungsintensiv. Für die Direktbank Bank of Scotland Deutschland hat Aperto deshalb nicht nur eine klar strukturierte, übersichtliche neue Corporate Website umgesetzt, sondern auch besonders smarte Lösungen für Online-Anträge genau solcher Produkte entwickelt. Leicht verständlich, selbst erklärend und ohne Kleingedrucktes.

Weiterlesen

Was das bringt? Eine ganze Menge! Usability-Tests bestätigen die deutlich gesteigerte Wahrscheinlichkeit eines Geschäftsabschlusses. Hinzu kommt: Die Antragsstrecken ersetzen das klassische Beratungsgespräch. Für Direktbanken sind diese Formulare ein relevantes und äußerst nützliches Kommunikationsmittel. Schließlich gleichen sie den vermeintlichen Nachteil einer persönlichen Beratung in einer Bankfiliale aus.

Aperto ist seit 2010 die digitale Lead-Agentur der Bank of Scotland Deutschland und der Lloyds Bank NL. Beide sind Tochterunternehmen der britischen Lloyds Banking Group.

Tasks

  • Strategie
  • Konzeption
  • Design
  • Projektmanagement
  • Backend
  • Frontend
  • Online Marketing
  • Redaktion
  • SEO-Strategie
  • Keyword-Analyse
  • Texterstellung
  • User Journey
  • User Experience

Technical Platform

  • Magnolia

Schritt 1, der Relaunch 2014

Aperto erschafft eine grundlegend überarbeitete Corporate Website. www.bankofscotland.de wird neu konzipiert; klarer, frischer und aufgeräumter gestaltet und für Desktop und Tablet optimiert. Neben Konzept und Design übernimmt Aperto auch die strategische Entwicklung und die Integration in das Markenbild der Direktbank. Für die technische Umsetzung nutzt Aperto das Magnolia CMS, das eine hohe Flexibilität und die bestmögliche Usability gewährleistet.

Schritt 2, die neuen Kredit-Produkte 2015

Aperto entwickelt Antragsstrecken für Bank of Scotland und die niederländische Lloyds Bank, die Usern zu jedem Zeitpunkt völlige Transparenz bieten. Nichts Kleingedrucktes. Nur klare Informationen, Fakten und Erläuterungen. Interessenten können seither im Handumdrehen einen Kredit beantragen und mit verschiedenen Modulen alle Kreditmöglichkeiten durchrechnen. Zudem erhalten sie umgehend eine umfassende Auskunft zum Vergabeverfahren. Sollten die von den Usern gewünschten Finanzierungsmodelle nicht möglich sein, werden ihnen individuell auf sie zugeschnittene Alternativen vorgeschlagen.

Schritt 3, einfache Erklärfilme

Darüber hinaus konzipiert und produziert Aperto für den Autokredit und das Tagesgeld der Bank of Scotland kurze Videos. Darin wird Usern auf einfache Art und Weise erklärt, wie sie einen Kredit beantragen oder ihr Geld am besten anlegen können.

Module im Überblick

Höchst flexibel

Für die technische Umsetzung nutzt Aperto das Magnolia CMS, das eine hohe Flexibilität und die bestmögliche Usability gewährleistet. 

Hochinteressant

Regelmäßiges Monitoring mit Webtrekk und AB-Testing gibt der Bank of Scotland Deutschland Auskunft über das Nutzerverhalten.

Höchstwahrscheinlich

In von Aperto durchgeführten Usability-Tests wird die deutlich gesteigerte Wahrscheinlichkeit eines Geschäftsabschlusses bestätigt.

Hohes Ranking

Aperto führt umfassende SEO-Strategien durch, macht Keyword-Analysen und produziert mehrere Kampagnen-Landingpages, die mit nutzerfreundlichem Content befüllt werden.

Was können wir für Sie tun?

Wir freuen uns über Ihre Anfrage

 Spannende, herausfordernde Projekte treiben uns an. Wenn Sie auf der Suche nach einer Agentur sind, mit der Sie gemeinsam wachsen wollen, sind wir der richtige Partner. Basierend auf den drei Disziplinen Strategie, Kreativität und Technologie finden wir für all Ihre Anliegen den Right-Service für das digitale Zeitalter. 

Kontakt

Kai Lohberger, Director New Business
Aperto GmbH
Chausseestraße 5
10115 Berlin
Deutschland
+49 30 283921-158
anfrage@aperto.com
Citizen Experience im 21. Jahrhundert Check the next case Citizen Experience im 21. Jahrhundert Bundesregierung